AnmeldungE-Mail RegistrierungKontakt
ÄRZTEPATIENTENLEHRE

SEQUENCE™

SIROLIMUS-BESCHICHTETES KORONARES STENTSYSTEM

DIE KOMBINATION AUS SIROLIMUS ANTIPROLIFERATIVER WIRKUNG, DEM BIOABBAUBAREM POLYMER UND EINEM BEWÄHRTEN BALLONKATHETER SETZT NEUE MAßSTÄBE IN DER BEHANDLUNG VON KLINISCH KOMPLEXEN LÄSIONEN.

DIE TRÄGERBESCHICHTUNG UND DAS ARZNEIMITTTEL WERDEN GLEICHZEITIG INNERHALB VON DREI MONATEN ABSORBIERT. DIES DECKT GENAU DIE ZEIT AB IN DER RESTENOSE AM HÄUFIGSTEN AUFTRITT. NUR EINE STENTPLATTFORM, MIT DER INERT KARBON TECHNOLOGIE BEHANDELT, BLEIBT ZURÜCK UND VERHINDERT JEGLICHEN AUSTRITT VON METALLEN SOWIE ALLERGISCHE IMMUNREATIONEN AUF DIE STENTIMPLANTATION.

HIGHLIGHTS 

  • Sirolimus-beschichteter Stent
  • Vollständig bioabbaubar innerhalb von 3 Monaten
  • Ohne Verwendung von Hilfspolymern
  • Verlässliche und gleichmäßige Arzneimittelabgabe
  • Kein Austritt von Schwermetallionen
  • Hemmung der Synthese von Thrombin
  • Niedriger Inflationsdruck
  • Uniforme Stentexpansion
  • Optimale hydrophile Beschichtung für maximale Passagefähigkeit
  • Hohe radiale Festigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität durch offenes Zelldesign
  • Karbon implantierte Stentoberfläche für ein Maximum an Biokompatibilität und eine stark reduzierte Restenosis-Rate

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

MODERNE INERT KARBON TECHNOLOGIE

DIE INNOVATION DIESES AUßERGEWÖHNLICHEN STENTS LIEGT IN DER HOCHENTWICKELTEN INERT KARBON TECHNOLOGIE. KARBONTEILCHEN WERDEN UNTER VAKUUM MIT HOHER ENERGIE IN DIE METALSTRUKTUR INTEGRIERT UND SO IN DAS METALLGITTER UNTER DER LEGIERUNGSOBERFLÄCHE IMPLANTIERT.

BESCHICHTUNG

  • PLGA Polymer - gleichmäßige, lokale Arzeineistofffreigabe
  • Polymer biologische Abbau-Periode: 6 Wochen
  • Polymerstärke: ca. 5 µm
  • Medikament: Sirolimus (Rapamycin)
  • Arzneimitteldosis: 2.0 µm/mm2
  • Beschichtung wird zu 100% in Kohlendioxid und Wasser zersetzt
  • Eliminiert Inflammation, Stentthrombose und schwere kardiale Komplikationen (MACE)
  • Unterdrückt das neointimale Wachstum ohne die Endothelialisierung zu hemmen
  • Simultaner kontrollierter Polymerabbau verhindert Restenose in der kritischen Phase
  • Schnelle Heilung der arteriellen Gefäßwand sorgt für die Wiederherstellung der Gefäßsphysiologie
  • Signifikant reduzierte C-Läsionen dank der Ion-implantierten Stentplattform

BESTELLINFORMATION